Das erklärte Ziel: in Flensburg punkte abfragen

Das erklärte Ziel: in Flensburg punkte abfragen

Aus gegebenem Anlass – ich war ‘mal wieder “geblitzt” worden und unsicher, ob ich mir damit (neben der zu zahlenden Strafe) auch einen Punkt in Flensburg eingehandelt hatte – wollte ich in Flensburg Punkte abfragen. Allerdings wusste ich gar nicht genau, wie das überhaupt funktionieren würde. Würde ich erst einen komplizierten Antrag dafür stellen müssen oder würde vielleicht auch einfach eine formlose mail ausreichen? Da mir auch keiner aus meiner Familie oder meinem Freundes – und Freundeskreis in dieser Angelegenheit weiter helfen konnte, habe ich eine Recherche im Internet zum Thema “Punktestand in Flensburg abfragen” gestartet. Schnell bin ich im Zuge dessen auf die Homepage www.verkehrsregister-flensburg.de gestoßen. Dort hat man die Möglichkeit, den sogenannten “elektronischen Versandservice” dieses – übrigens völlig unabhängig agierenden – Unternehmens zu nutzen. 

Schnell, unkompliziert und einfach…

…so gestaltet sich der gesamte Prozess. Man füllt ganz einfach das Formular – zu dem man mit nur einem “Klick” geleitet wird – aus und schon kommt das Ganze in’s Laufen. Das Unternehmen “Verkehrsregister Flensburg” generiert daraufhin – einem zuvor festgelegten Automatismus folgend – ein standardisiertes Anschreiben, mit dem es das Kraftfahrt – Bundesamt in Flensburg auffordert, dem Antragsteller (also in diesem konkreten Fall : mir) einen Einblick in das sogenannte Fahreignungsregister (FAER) – in dem alle Daten über die deutschen Autofahrer gespeichert sind – zu gewähren. Gegen eine Gebühr von nur € 19,95 erhält man dann nach relativ kurzer Zeit einen Auszug aus eben diesem Register – umgangssprachlich “Verkehrssünder – Datei” genannt – und hat endlich Gewissheit.

Comments are closed.